Auswahl zurücksetzen

Graf Neipperg

Seit 750 Jahren ist das Haus Neipperg dem Weinbau verbunden. Den Grafen Neipperg wird nachgesagt, sie hätten den Lemberger im 17. Jahrhundert nach Deutschland gebracht. Von hier aus trat jedenfalls diese anspruchsvolle Sorte zu Beginn des 20. Jahrhunderts ihren Siegeszug an: als ein deutscher Rotwein, der mühelos internationales Format erreichen kann: farbstark, stoffig und mit kräftigem Tannin. Die klassischen Rebsorten der Region, trocken ausgebaut und in den gewaltigen Holzfässern im Schlosskeller gereift – das ist seit jeher Art des Hauses. Historisch verbunden fühlt man sich auch den weißen Spezialitäten Muskateller und Traminer.

Inhaber Karl-Eugen Erbgraf zu Neipperg

Kellermeister Bernd Supp

im VDP seit 1986

Rebfläche in Hektar 31

Flaschenproduktion 180 000

Rebsorten 33%Lemberger, 20% Riesling sowie Spätburgunder, Rivaner, Muskateller, Traminer, Merlot, Syrah, Weißburgunder, Trollinger

Geologie Keuper, Schilfsandstein, Löss-Muschelkalkboden

Lagen Mönchsberg, Dürrenzimmern | VDP.ERSTE LAGE®
SCHLOSSBERG, Neipperg | VDP.GROSSE LAGE®
RUTHE, Schwaigern | VDP.GROSSE LAGE®

Anbaugebiete Württemberg

Mitgliedschaften Deutsches Barrique Forum

Weinproben Weinproben nach Vereinbarung

Übernachten im Weingut direkt nebenan im Alten Rentamt www.altesrentamt.de

Feierlichkeiten und Tagungen direkt nebenan im Alten Rentamt www.altesrentamt.de

Restaurant Direkt nebenan im Alten Rentamt www.altesrentamt.de

Graf Neipperg

Öffnungszeiten Mo-Fr 8.00-12.00, 13.00-16.00 und nach Vereinbarung

Nächster Termin

  • 22.06.2019 - 24.06.2019

    Natur & Wein 2019

    Burg Neipperg

    Neipperg

  • 13.07.2019

    1. Internationaler Weissburgunder Gipfel

    Weisse Burgunder Charta

    Leimen

  • 25.05.2019

    VDP.WEIN.GUT(S).TOUR im Remstal

    VDP.Württemberg

    Fellbach

  • 09.09.2019

    Jahrgangspräsentation VDP.Württemberg

    VDP.Württemberg

    Stuttgart

  • 30.04.2019

    Winzerfestival im Park

    Im Seasons, auf dessen Terrasse und in Zelten vor dem Restaurant am Ufer des Mühlensees können die unterschiedlichen Weine genossen werden.
    Musikalisch untermalt wird die Veranstaltung von der Oelder Coverband Millrock. Fünf Musiker aus zwei Generationen, Caro Gresshoff (Gesang), Finn Petersen (Leadgitarre/Gesang), Dennis Friemel (Schlagzeug), Theo Druffel (Bassgitarre) und Theo Westarp (Rhythmusgitarre/Gesang) wollen mit einem Programm aus Rock-Klassikern bis hin zu aktuellen Pop- und Funk-Songs begeistern.
    Karten für das Winzerfestival im Park gibt es nur im Vorverkauf, der am Montag, 18. März, beginnt. Erhältlich sind sie für 12 Euro, für Mitglieder des Fördervereins kosten sie 10 Euro. Die Karten gibt es bei der Wein- und Getränke-Therme Fröhlig, Oelder Straße 1 in Ennigerloh, im Seasons, bei Forum Oelde (im Rathaus) und bei den Vorstandsmitgliedern des Park-Fördervereins.

    Oelde

Kontakt

Der Routenplaner zum Weingut

Schloßstraße 12
74193 Schwaigern

Tel: +49 (0)7138/941400
Fax: +49 (0)7138/4007

E-Mail: info(at)graf-neipperg(dot)de
Web: www.graf-neipperg.de